Handball-Eintrittskarte gilt als Fahrschein im GVH

31.01.2017

Entspannt mit den Öffis zu den „Recken“

Die bewährte KombiTicket-Vereinbarung zwischen der TSV Hannover-Burgdorf Handball GmbH und dem Großraum-Verkehr Hannover (GVH) wurde auch in der Saison 2016/17 fortgesetzt. 

So galten alle Eintrittskarten für die Heimspiele der „Recken“ in der aktuellen Spielzeit an den jeweiligen Spieltagen ab 3 Stunden vor Spielbeginn bis 05:00 Uhr des Folgetages als Fahrkarten in den Bussen und Bahnen der GVH-Partner (2. Wagenklasse) innerhalb des gesamten GVH-Tarifgebiets.