Neue Fahrpläne ab 10. Dezember 2017, neue Preise erst ab 1. Januar 2018

01.12.2017

GVH verbessert Angebot mit Fahrplanwechsel

Mit dem Fahrplanwechsel im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) am Sonntag, 10. Dezember 2017, ändert sich teilweise das Angebot von ÜSTRA, regiobus, DB Regio, metronom, erixx und WestfalenBahn im GVH. Die Stadtbahnen sind zukünftig auf einigen Strecken mit mehr Wagen unterwegs. Vor allem in den Nächten gibt es vielfältige Verbesserungen im Schienenverkehr. Die Änderungen im Einzelnen:

 

Neues bei der ÜSTRA im Bereich Stadtbahn

Mehr Wagen im Stadtbahnnetz
Da immer mehr Fahrgäste die Stadtbahn nutzen, verstärkt die ÜSTRA  mehrere Strecken. Auf den Linien 1, 6 und 7 fahren werktags alle Stadtbahnen mit drittem Wagen. Die Linie 11 ist ab dem Fahrplanwechsel als Zwei-Wagen-Zug unterwegs. Auf der Linie 9 wird im Tunnel am Hauptbahnhof ein Standwagen deponiert. Dieser kann bei hohem Fahrgastaufkommen flexibel als Verstärker auf der Strecke eingesetzt werden.

Weitere Änderungen auf den Linien

Stadtbahn-Linie 1
Die Haltestelle Laatzen/Werner-von-Siemens-Platz wurde bereits im September 2017 umbenannt in Laatzen/Birkenstraße.

Stadtbahn-Linien 3 und 7
Die Stadtbahnlinien 3 und 7 tauschen ganztags ihre Abfahrtszeiten ab Wettbergen. Ab dem Endpunkt Altwarmbüchen startet die Stadtbahnlinie 3 in den Hauptverkehrszeiten nun immer 4 Minuten später als gewohnt. Die Stadtbahnlinie 7 verlässt den Endpunkt Misburg hingegen 3 Minuten früher. Die neuen Abfahrtszeiten wirken sich beim Umstieg in der Innenstadt am Hauptbahnhof aus, im Nachtsternverkehr und im Anschlussverkehr ab 23:00 Uhr am Kröpcke. Die Anschlüsse der Buslinien der regiobus in Altwarmbüchen wurden ebenfalls entsprechend angepasst.

Stadtbahn-Linie 4
Die Haltestelle Friedhof Auf der Horst wird umbenannt in Schönebecker Allee. Die neue Haltestelle Schönebecker Allee gilt als Grenzhaltestelle und wird den Tarifzonen Hannover 2 und Umland zugeordnet.

Stadtbahn-Linie 8
Zu den Hauptverkehrszeiten morgens und nachmittags endet die Linie 8 nicht am Hauptbahnhof, sondern an der Haltestelle Dragonerstraße.

 

Neues bei der ÜSTRA im Bereich Bus

ÜSTRA-Linien 121, 128 und 134
Die Buslinien 128 und 134 halten an der neuen Haltestelle Hauptbahnhof/Rosenstraße. Nach Beendigung der Bauarbeiten der Stadtbahnstrecke 10/17 bedienen die Buslinien 121, 128 und 134 erneut die Haltestelle Hauptbahnhof/Ernst-August-Platz.

ÜSTRA-Linie 420
Die Haltestelle Auf der Horst/Friedhof wird umbenannt in Schönebecker Allee. Die neue Haltestelle Schönebecker Allee gilt als Grenzhaltestelle und wird den Tarifzonen Hannover 2 und Umland zugeordnet.

 

Neues bei regiobus


Bereich Hannover

regiobus-Linie 350
Aufgrund nur geringer Fahrgastnachfrage wird das Wochenendangebot auf der Linie 350 eingestellt.

regiobus-Linie 404
Die Haltestelle Friedhof Auf der Horst wird umbenannt in Schönebecker Allee. Sie gilt als Grenzhaltestelle und wird den Tarifzonen Hannover 2 und Umland zugeordnet.

Bereich Nord

regiobus-Linie 630
Die Linie 630 startet und endet bei Kurzfahrten zur oder von der Stadtbahnhaltestelle Altwarmbüchen an der neu eingerichteten Haltestelle Neuwarmbüchen/Breslauer Straße.

regiobus-Linie 638
Zur Anbindung des Gewerbegebiets um die Firma Rossmann ändert sich die Linienführung in Großburgwedel. Die Haltestellen In der Meineworth, Am Markt und von-Alten-Straße werden nicht mehr angefahren. Der zukünftige Endpunkt ist die neu eingerichtete Haltestelle Großburgwedel/Erster Berkhopsweg hinter dem Rossmann-Firmengelände.

regiobus-Linie 650
Bereits Mitte Oktober 2017 wurde zur besseren Anbindung des neuen Schwimmbads Wasserwelten Langenhagen das Angebot zwischen Langenhagen/Zentrum und Langenhagen/Im Gehäge von Montag bis Freitagvormittag auf einen 30-Minuten-Takt verbessert und durch die zusätzliche Haltestelle Wasserwelt ergänzt. Sonntags wird zwischen Langenhagen/Zentrum und Großburgwedel ein stündliches Angebot eingerichtet.

AnrufSammelTaxi Wedemark
Bei den Fahrten in den Wochenendnächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag ist es zukünftig möglich, auch alle Haltestellen in Mellendorf zum Ausstieg zu nutzen.

Bereich Ost

regiobus-Linie 916
Die Haltestellen Burgdorf/Birkenweg und Burgdorf/Ellerngrund werden ab dem Fahrplanwechsel in beiden Fahrtrichtungen nicht mehr bedient.

Ruftaxi Burgdorf
In den Wochenendnächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag wird das Ruftaxi-Angebot für Otze und Ehlershausen eingestellt, da beide Orte auch durch den Nachsternverkehr der S-Bahnlinie S7 angebunden sind.

Bereich Süd

regiobus-Linie 350
Aufgrund nur geringer Fahrgastnachfrage wird das Wochenendangebot auf der Linie 350 eingestellt.

AnrufSammelTaxi Springe
Bei den Fahrten in den Wochenendnächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag ist es zukünftig möglich, auch alle Haltestellen in der Kernstadt Springe zum Ausstieg zu nutzen.

Bereich Südwest

regiobus-Linie 350
Aufgrund nur geringer Fahrgastnachfrage wird das Wochenendangebot auf der Linie 350 eingestellt.

regiobus-Linie 580
Samstags wird gegen 21.20 Uhr eine zusätzliche Fahrt zwischen Am Soltekampe und Wennigsen eingerichtet.

Bereich West

regiobus-Linien 715 und 716
Die Linie 716 (Stolzenau - Wiedenbrügge) ist zum 01.08.2017 eingestellt worden. Seitdem fährt die Linie 715 von Bad Rehburg über Rehburg, Winzlar, Wiedenbrügge, Schmalenbruch, Hagenburg und Altenhagen und bietet somit eine durchgehende Verbindung aus den Landkreisen Nienburg und Schaumburg bis nach Wunstorf.

Bereich Nordwest

regiobus-Linie 404
Die Haltestelle Friedhof Auf der Horst wird umbenannt in Schönebecker Allee. Sie gilt als Grenzhaltestelle und wird den Tarifzonen Hannover 2 und Umland zugeordnet.

 

Neues bei DB Regio, metronom/enno, erixx und WestfalenBahn

S-Bahnlinie S4
Zwischen Hildesheim Hauptbahnhof und Hannover Hauptbahnhof wird an Samstagen und Sonn- und Feiertagen ein Nachtsternverkehr eingeführt. Die Abfahrt ab Hildesheim Hauptbahnhof erfolgt um 01:35, 02:35 und 03:35 Uhr. Die Züge halten zwischen Hildesheim Hauptbahnhof und Hannover Hauptbahnhof nur in Sarstedt und fahren weiter nach Bennemühlen. In der Gegenrichtung fahren die Züge ab Hannover Hauptbahnhof um 01:00, 02:00, 03:00 und 04:00 Uhr und bedienen zwischen Rethen (Leine) und Hildesheim Hauptbahnhof alle Stationen. Mit Ausnahme des ersten Zuges kommen diese Züge aus Bennemühlen.

RegionalExpress-Linien RE1 und RE8
Die Züge sind ab dem Fahrplanwechsel mit kostenlosem WLAN ausgestattet.

RegionalExpress-Linie RE 30
Es gibt täglich ein zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Hannover Hauptbahnhof und Wolfsburg. Dieses fährt ab Hannover Hauptbahnhof um 00:48 Uhr, ab Wolfsburg Hauptbahnhof um 00:14 Uhr.

RegionalBahn-Linie RB 38
Es gibt ein zusätzliches Fahrtenpaar an Sonn- und Feiertagen zwischen Hannover Hauptbahnhof und Soltau mit Abfahrt 6:51 Uhr ab Hannover Hauptbahnhof bzw. 5:59 Uhr ab Soltau und täglich ein weiteres zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Hannover Hauptbahnhof und Soltau mit Abfahrt um 23:51 Uhr in Hannover Hauptbahnhof bzw. Abfahrt um 22:59 Uhr in Soltau.

Regional-Express-Linien RE60 und RE70
Es wird ein zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Hannover Hauptbahnhof und Minden (Westf.) an den Tagen Mo. – Do. und Sonn- und Feiertagen mit Abfahrt um 0:09 Uhr ab Hannover Hauptbahnhof bzw. 23:07 Uhr ab Minden (Westf.) angeboten.
An Freitagen gibt es drei zusätzliche Fahrten zwischen Hannover Hauptbahnhof und Minden (Westf.) mit Abfahrt um 16:17, 17:17 und 18:17 Uhr. Außerdem wird täglich ein zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Hannover Hauptbahnhof und Braunschweig Hauptbahnhof mit Abfahrt um 1:13 Uhr in Hannover Hauptbahnhof bzw. um 0:20 Uhr ab Braunschweig Hauptbahnhof angeboten.

RegionalBahn-Linie RB77
Ein wird ein zusätzliches Fahrtenpaar zwischen Hameln und Hildesheim (22:28 Uhr ab Hameln, 22:34 Uhr ab Hildesheim Hbf) eingerichtet. Sieben zusätzliche Fahrtenpaare verstärken die Strecke zwischen Löhne (Westf.) und Hameln an Samstagen, Sonn- und Feiertagen. Dadurch entsteht an Wochenenden ein Stundentakt zwischen Löhne (Westf.), Hameln und Hildesheim Hbf.

RegionalBahn-Linie RB79
Es werden zusätzliche Züge zwischen Hildesheim und Bodenburg angeboten. Diese fahren ab Hildesheim Hbf an Sonn- und Feiertagen um 07:34, 09:34, 11:34 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 19:34 und 21:37 Uhr, sowie Mo. – Fr. um 22:37 Uhr und ab Bodenburg an Sonn- und Feiertagen um 08:02, 10:02, 12:02 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 20:02 und 22:03 Uhr, sowie montags bis freitags um 23:03 Uhr zur Herstellung eines täglichen Stundentaktes.

 

Fahrgastinformationen gedruckt, im Internet oder als App
Detaillierte Fahrpläne aller Linien im GVH sowie Änderungen im Angebot und Informationen zu Nacht- und Sonderverkehren, Tarifen und zu den verschiedenen Serviceangeboten des Verkehrsverbundes stehen wie gewohnt in den neuen Bereichsfahrplänen. Sie sind in diesem Jahr noch benutzerfreundlicher ausgerichtet: Das optimierte DIN A5-Format garantiert eine bessere Lesbarkeit, ebenso wie die neue Schriftgröße bei den Fahrplantabellen.

Die acht handlichen Pläne (ein Heft für Hannover, ein Heft für Zugverbindungen und sechs Hefte für das Umland, aufgeteilt in regionale Bereiche) sind ab sofort bei vielen Verkaufs- und Servicestellen der Verkehrsunternehmen und im GVH Kundenzentrum erhältlich. Die einzelnen Hefte kosten je 1,00 € bzw. 2,00 € (Hannover).

Alle Informationen zum Angebot des GVH gibt es aber auch online unter www.gvh.de. Die neuen Fahrpläne sind dort auch ab sofort über die elektronische Fahrplanauskunft abrufbar. Für mobile Nutzer bietet die GVH-App, die kostenlos in App-Stores zum Download zur Verfügung steht, ebenfalls alle relevanten Informationen.

 

Tarifwechsel mit neuen Preisen erst zum 1. Januar 2018:
Achtung: Auch in diesem Jahr erfolgt der Tarifwechsel im GVH nicht zeitgleich mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember. Noch bis einschließlich 31. Dezember 2017 bleiben die Fahrpreise unverändert. Was sich ab 1. Januar 2018 in diesem Bereich ändert, teilt der Verbund  im Dezember mit.