Fahren mit Sehschädigung

Hilfe mit Ansage

Fahrgäste mit Sehbehinderung können sich an vielen Stadtbahnhaltestellen und S-Bahnstationen mittels taktiler Leitstreifen im Boden orientieren. Die Ansage der Liniennummer und Zielhaltestelle erfolgen an vielen Haltestellen und Bahnhöfen per Lautsprecher.

In Bussen und Bahnen wird die nächste Haltestelle angesagt. In den Regionalzügen und S-Bahnen wird außerdem durchgesagt, auf welcher Seite sich der Ausstieg befindet. In den Stadtbahnen erfolgt diese Durchsage immer dann, wenn der Ausstieg links statt - wie gewöhnlich - rechts erfolgt.