GVH WochenCard Ausbildung

Nur für kurze Zeit

Mit der GVH WochenCard Ausbildung sind Sie sieben Tage lang mit Bussen und Bahnen mobil. Ob in einer, zwei, drei oder vier Zonen bestimmen Sie selbst. Übrigens: Wenn Sie die Reichweite Ihrer MobilCard Ausbildung im GVH-Tarifgebiet für eine Woche beliebig erweitern wollen, genügt dafür eine WochenCard Ausbildung für eine Zone.

Die GVH WochenCard Ausbildung können in der Regel beantragen:

  • Auszubildende
  • Schüler an Einrichtungen der Erwachsenenbildung zum Erwerb von Schulabschlüssen in Vollzeit
  • Teilnehmer anerkannter Berufsvorbereitungslehrgänge
  • Praktikanten und Volontäre, wenn das Praktikum/Volontariat zur Ausbildung gehört
  • Ärzte im Praktikum
  • Beamtenanwärter (einfacher und mittlerer Dienst)
  • Teilnehmer am sozialen oder ökologischen Jahr
  • Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes
  • Studenten, die keinen Anspruch auf eine GVH-SemesterCard haben

 Um die GVH WochenCard Ausbildung zu beantragen, brauchen Sie:

  • eine Kundenkarte. Die erhalten Sie im GVH Kundenzentrum oder in den Servicestellen des GVH.
  • ein Passfoto
  • einen Berechtigungsnachweis. Der muss im Schulsekretariat oder im Ausbildungsbetrieb ausgefüllt werden.

Den Berechtigungsnachweis erhalten Sie:

  • im Kundenzentrum des GVH
  • in den Servicestellen des GVH
  • online zum Downloaden

Die GVH WochenCard Ausbildung können Sie erweitern:

  • Wenn Sie in mehr Zonen fahren möchten, als Ihre Card vorsieht, können Sie ein Einzel- oder SammelTicket für eine Zone verwenden.
  • Für kurze Fahrten über den Geltungsbereich hinaus (drei Stationen mit der Stadtbahn, fünf Stationen mit dem Bus) genügt ein zusätzliches KurzStreckenTicket.

Die GVH WochenCard Ausbildung gilt:

  • für eine, zwei, drei oder vier Zonen
  • für sieben Tage
  • ausschließlich für den Inhaber
  • für die 2. Wagenklasse

Die GVH WochenCard Ausbildung kostet:

  • 12,50 € für eine Zone
  • 14,00 € für zwei Zonen
  • 17,80 € für drei Zonen
  • 22,10 € für vier Zonen