Bequeme Anreise zu Events in den Sendesälen des NDR Funkhauses in Hannover, sowie von PRO MUSICA und Klassische Philharmonie Bonn

29.08.2019

Mit Bus und Bahn zum NDR Funkhaus

KombiTicket-Vereinbarung verlängert: NDR Media – der Ticketing-Partner der NDR Radiophilharmonie –, PRO MUSICA, Klassische Philharmonie Bonn und der GVH kooperieren weiterhin bis zum Sommer 2020. Die Eintrittskarten für die Events in den Sendesälen des NDR Funkhauses der drei Veranstaltungspartner gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 05:00 Uhr des Folgetages als Fahrausweis auf allen Fahrten mit den Verkehrsmitteln der GVH-Partner (ÜSTRA, regiobus, DB, metronom, erixx und WestfalenBahn) in der 2. Wagenklasse im gesamten GVH. Die Gültigkeit des Fahrscheins ist dabei an dem aufgedruckten GVH-Logo und einem erklärenden Kurztext zu erkennen.

Damit Besucherinnen und Besucher auch weiterhin einfach zu den Konzerten anreisen können, bietet die ÜSTRA bei vielen Veranstaltungen wieder ein zusätzliches Fahrtenangebot auf der Buslinie 267 an.

Aufgrund des Umbaus des Großen Sendesaals im Funkhaus in Hannover werden im zweiten Halbjahr 2019  Veranstaltungen vermehrt in andere Spielstätte verlegt. Auch hier gilt die jeweilige Eintrittskarte als Fahrschein, jedoch ohne zusätzliches Fahrtenangebot. Für den 10. Januar 2020 ist die Wiedereröffnung des Großen Sendesaals geplant – beim Neujahrskonzert mit Martha Argerich und Shin-Hae Kang an den Klavieren und Andrew Manze am Pult der NDR Radiophilharmonie.