Sommerschule der Landeshauptstadt Hannover: GVH Fahrtberechtigungen für Schulgruppen

30.07.2020

Fahrschein für Schulgruppen

Für die von Montag, 3. August, bis Freitag, 21. August stattfindende Sommerschule hat der Großraum-Verkehr Hannover (GVH) eine Kooperationsvereinbarung mit der Landeshauptstadt Hannover über die Anerkennung einer Sonderfahrkarte, die sogenannte „Sommerschule-Gruppenfahrkarte“,  getroffen.

Die „Sommerschule-Gruppenfahrkarte“ gilt als Fahrtberechtigung für jeweils maximal 10 Schülerinnen und Schüler und für bis zu drei Begleitpersonen in der Tarifzone A. Jedes Gruppenmitglied muss einzeln auf dem Fahrausweis eingetragen werden.

Die ausgefüllte „Sommerschule-Gruppenfahrkarte“ gilt für gemeinsam reisende Gruppen in der Zeit vom 3. bis 21. August in der Tarifzone A und enthält neben dem GVH Logo einen entsprechenden Hinweis zur Nutzung sowie den Namen der Schule und die Namen der Reisegruppe.