Das WerkstattTicket des Großraum-Verkehr Hannover

30.12.2015

Kostenlos mobil: Das GVH WerkstattTicket

Auch wenn der Wagen in der Werkstatt steht: Im GVH (Großraum-Verkehr Hannover) geht es mit den Bussen und Bahnen (üstra, RegioBus, DB, metronom, erixx und WestfalenBahn; in den Eisenbahnen jeweils 2. Wagenklasse) von ausgewählten Werkstätten kostenlos nach Hause und am nächsten Tag wieder zur Abholung.   

Und so funktioniert das GVH WerkstattTicket:

Bei der Abgabe seines Autos erhält der Werkstattkunde einen Reparaturschein, der mit einem entsprechenden GVH Stempel versehen wird.  Am eingetragenen Geltungs- sowie am Folgetag gilt der Reparaturschein für die im Auftrag genannte Person oder einen beauftragten Stellvertreter gleichzeitig als Fahrausweis in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner im gesamten Verkehrsgebiet. Wird der Pkw an einem Freitag abgegeben und erst am Montag wieder abgeholt, berechtigt der Schein zusätzlich sogar am Wochenende zur kostenlosen Fahrt im Tarifgebiet. Allerdings wird die maximale Geltungsdauer von vier Tagen durch eventuelle Feiertage nicht noch einmal verlängert.

An der Kooperation beteiligt sind folgende Autohäuser bzw. Kfz-Betriebe in der Region Hannover (Stand: 1. Januar 2016):

  • Gessner & Jacobi GmbH & Co. KG, Falkenstraße 16-18, 30449 Hannover
    sowie Bauweg 1, 30953 Hannover
  • Autohaus Heyna GmbH, Lehrter Straße 61, 30559 Hannover
  • Autohaus Kahle KG, Am Leineufer 49, 30419 Hannover
  • Peugeot Citroen Retail Deutschland GmbH, Vahrenwalder Straße 233, 30179 Hannover

Volkswagen Automobile Hannover GmbH:

  • Autohaus Nordstadt, Vahrenwalder Straße 203, 30165 Hannover
  • Autohaus Bischoff & Hamel, Hildesheimer Straße 349, 30519 Hannover
  • Autohaus Podbi 306, Podbielskistraße 306, 30655 Hannover 

BMW AG Niederlassung Hannover:

  • Lister Kirchweg 87, 30177 Hannover
  • Lissabonner Allee 3, 30539 Hannover