Mit Bus & Bahn zur Vorstellung

18.10.2016

GVH KombiTicket für Kulturzentrum Pavillon

Mit dem Kulturzentrum Pavillon konnte der GVH (Großraum-Verkehr Hannover) zum 1. November 2016 einen weiteren wichtigen KombiTicket-Partner gewinnen. Damit profitieren auch Besucherinnen und Besucher von Konzerten, Kabarett- oder Theatervorstellungen im Pavillon an der Lister Meile (und an weiteren Orten anlässlich des Kulturzelts in der Region und des MASALA Weltbeat Festivals) von der schnellen, sicheren, bequemen und umweltbewussten An- und Abreise mit den Bussen und Bahnen der GVH-Partner.

Ab dem 1. November 2016 gelten demnach fast alle Eintrittskarten für Veranstaltungen des Kulturzentrums Pavillon an den Veranstaltungstagen jeweils ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis fünf Uhr des Folgetages zur Fahrt innerhalb des gesamten Tarifgebiets (Ticketzonen „Hannover“, „Umland“ und „Region“) in allen Verkehrsmitteln der GVH-Partner (bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen jeweils in der 2. Klasse). Sie sind auch an dem Aufdruck des GVH-Logos und eines Hinweistextes zur Fahrtberechtigung zu erkennen.

Die schwierige Parkplatzsuche in der Innenstadt entfällt mit der Einführung des KombiTickets, denn das Auto kann einfach stehen bleiben, und auch einem Glas Wein oder einem Bier im Café Mezzo  nach der Veranstaltung, steht nichts im Wege.

„Mit dem KombiTicket reisen jetzt sicher noch mehr Besucherinnen und Besucher des verkehrsgünstig gelegenen Pavillons mit Bus und Bahn an“, hofft daher auch GVH-Geschäftsführer Ulf Mattern. Und Christian Sure, Geschäftsführer des Kulturzentrum Pavillon, ergänzt: „Es passt gut zum neuen, energetisch sanierten Pavillon, dass endlich auch die Anfahrt zu den Veranstaltungen mit dem KombiTicket des GVH möglich ist. Das nenne ich praktizierten Umweltschutz.“