So fahren die Busse und Bahnen zu Silvester und Neujahr

21.12.2016

An Silvester und Neujahr unterwegs im GVH

Zu Silvester und Neujahr fahren die Busse und Bahnen im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) nach geänderten Fahrplänen.

 

Silvester:

In der Nacht von Freitag, 30. Dezember, auf Samstag, 31. Dezember, fährt der Nachtsternverkehr von üstra und DB Regio sowie die Nachtliner und Ruftaxis der regiobus wie gewohnt.

Am Samstag, 31. Dezember, fahren die Linien der regiobus zunächst wie an einem regulären Samstag. Die letzten Abfahrten finden jedoch sowohl im Busverkehr als auch bei den Ruftaxis und AnrufSammelTaxis gegen 20:00 Uhr statt. Ausgenommen davon sind die regiobus-Sprinterlinien 300, 500 und 700. Sie fahren auch nach 20:00 Uhr. Die letzte Fahrt des AST Wedemark erfolgt bereits um 17:10 Uhr. Interessenten werden gebeten, sich mindestens eine Stunde vorher telefonisch unter 05031-175500 anzumelden.

In der Silvesternacht verkehren alle Nachtliner und Ruftaxis der regiobus nach dem regulären Fahrplan für Wochenendnächte. Alle Busse und Stadtbahnen der üstra fahren ebenfalls nach dem Samstagsfahrplan. Zwischen 20:45 Uhr und 4:45 Uhr verkehren die Stadtbahnen halbstündlich ab Stadtmitte.

Die Busse der üstra fahren ab 20:30 Uhr bis 23:00 Uhr zu geänderten Zeiten. Genaue Informationen sind unter www.efa.de zu finden. Außerdem werden zusätzliche Fahrten im Nachtsternverkehr angeboten.

Die metronom-Züge fahren ab 18:00 Uhr mit einem leicht geänderten Angebot.

 

Neujahr:

Am ersten Tag des neuen Jahres sind alle Busse, Bahnen und Züge im Verkehrsgebiet des GVH nach dem Sonntagsfahrplan im Einsatz. Die Nachtliner und Ruftaxis der regiobus und der Nachtsternverkehr der üstra sind in der Nacht von Sonntag, 1. Januar, auf Montag, 2. Januar, nicht im Einsatz.

 

Mitnahmeregelung der GVH MobilCards

Übrigens: Die Mitnahmeregelung der GVH MobilCard gilt auch an Heiligabend und Silvester ganztägig – unabhängig davon, ob die Tage wie in diesem Jahr auf das Wochenende fallen oder nicht. Sie gilt für die Mitnahme eines weiteren Erwachsenen und drei Kindern bzw. Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren. Anstelle einer Person kann auch ein Hund mitgenommen werden. Für Besitzer der MobilCard S gilt, dass alle mitgenommenen Personen ebenfalls im Besitz einer Region-S-Karte sein müssen.

Zu allen Tarif- oder Fahrplanfragen erhalten Fahrgäste generell telefonisch unter der GVH-Service-Nummer: 0511 590 9000 Auskunft. Im Internet sind die aktuell gültigen Fahrpläne hier abrufbar.