Fahrten fallen aus

24.03.2017

Beginn der Sommerzeit

HANNOVER – Am Sonntag, 26. März 2017 werden die Uhren von 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr um eine Stunde vorgestellt. Die Zeitumstellung ist auf den Fahrplänen der üstra und im Nachtsternverkehr der S-Bahn bereits berücksichtigt, sie gelten daher unverändert. Die Fahrpläne der regiobus ändern sich durch die Zeitumstellung in der Nacht zu Sonntag geringfügig: Die Fahrten der Nachtliner, Ruftaxis und AnrufSammelTaxis, die zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr ihre Fahrt beginnen würden, entfallen in dieser Nacht ersatzlos. Betroffen von der Zeitumstellung sind im Einzelnen folgende Fahrten:

 

Bei den Nachtlinern:

  • N31 um 02:33 Uhr ab Wallensteinstraße
  • N41 um 02:09 Uhr ab Marienwerder /Wissenschaftspark
  • N43 um 02:36 Uhr ab Stöcken
  • N52 um 02:23 Uhr ab Weetzen/Bahnhof/Westseite
  • N56 um 02:07 Uhr ab Mühlenberger Markt
  • N57 um 02:12 Uhr ab Ahlem
  • N62 um 02:40 Uhr ab Fasanenkrug
  • N63 um 02:13 Uhr ab Altwarmbüchen
  • N70 um 02:40 Uhr ab Dedensen/Uhlenbrauk
  • N70 um 02:12 Uhr ab Ahlem
  • N94 um 02:23 Uhr ab Lehrte/Neues Zentrum

 

Bei den Ruftaxis und AnrufSammelTaxis:

  • Ruftaxi Burgdorf/Uetze um 02:35 Uhr ab Burgdorf/Bahnhof
  • Ruftaxi Neustadt um 02:44 Uhr ab Neustadt/Bahnhof (ZOB)
  • AST Springe um 02:35 Uhr ab Springe/ZOB
  • AST Wedemark um 02:31 Uhr ab Mellendorf/Bahnhof
  • Ruftaxi Wunstorf um 02:36 Uhr ab Wunstorf/ZOB

 

Die Fahrkartenentwerter werden im GVH automatisch umgestellt. Sollten vereinzelt noch falsche Uhrzeiten abgestempelt werden, gelten diese entsprechend 60 Minuten länger, so dass sich keine Nachteile für die Fahrgäste ergeben.