Für ausgewählte Großveranstaltungen von Hannover Concerts gilt eine Sonderregelung

20.06.2017

Mit dem KombiTicket früher anreisen

Auch in diesem Sommer bietet der Veranstalter Hannover Concerts wieder ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm mit vielen internationalen Stars.

Damit weder Stau oder lästige Parkplatzsuche das schöne Erlebnis trüben, können Zuschauer dank der KombiTicket-Vereinbarung zwischen dem Veranstalter und dem Großraum-Verkehr Hannover (GVH) die Eintrittskarten mittlerweile seit 16 Jahren als Fahrkarten im gesamten Tarifgebiet des GVH zur An- und Abreise nutzen. Normalerweise gilt diese Regelung am jeweiligen Veranstaltungstag ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 05:00 Uhr des Folgetages für alle Busse und Bahnen (2. Wagenklasse) der Verbundpartner (ÜSTRA, regiobus, DB, metronom, erixx und WestfalenBahn) im gesamten Tarifgebiet des GVH.

Als besonderes Highlight gastieren nun am Donnerstag, 22. Juni 2017, Guns N‘ Roses auf dem Messegelände in Hannover. Für diese Großveranstaltung greift wie bei Konzerten in der HDI Arena folgende Sonderregelung: Die Eintrittskarte gilt bereits ab drei Stunden vor Einlass als Fahrkarte, somit dürfen Konzertbesucher die Busse und Bahnen der Verbundpartner im gesamten GVH-Tarifgebiet bereits ab 12:30 Uhr nutzen.

Unser Tipp zur Anreise: Ab Hannover Hauptbahnhof oder Kröpcke mit den Stadtbahnlinien 8 und 18 bis Messe/Nord – dort befindet sich direkt ein Eingang zum Veranstaltungsort auf dem Messegelände.
Alternativ können z.B. ab Kröpcke auch die Linien 6 und 16 bis Messe/Ost (EXPO-Plaza) genutzt werden.
Auf allen Linien finden im entsprechenden Zeitraum zusätzliche Fahrten statt.