Sicherheit

Wir bringen Sie ans Ziel - mit Sicherheit

Wir möchten, dass Sie mit den Bussen und Bahnen des GVH entspannt fahren können. Dazu gehört auch das Gefühl von Sicherheit. Dafür sorgen viele technische Vorrichtungen und vor allem unser geschultes Personal. Außerdem halten wir für Sie Angebote wie das RufTaxi oder das FrauenNachtTaxi bereit. Wichtig für das eigene Sicherheitsgefühl ist auch die Atmosphäre. Unsere Haltestellen sind deshalb hell und übersichtlich gestaltet, Verschmutzungen und Zerstörungen in den Fahrzeugen werden so schnell wie möglich beseitigt. 

Haltestellen

Über unsere Notruf- und Info-Säulen können Sie in den Tunnelstationen der Stadtbahn sowie an oberirdischen Stadt- und S-Bahn-Stationen jederzeit Hilfe anfordern. Scheuen Sie sich nicht, Alarm auszulösen!

Fahrzeuge

Alle Fahrzeuge im GVH sind mit Sicherheitvorrichtungen ausgestattet. Die Fahrer können Sie im Notfall direkt ansprechen oder über eine Sprechstelle erreichen. Bei akuter Gefahr können Sie die Notbremse ziehen.

Taxis

Im Dunkeln und auf einsamen Strecken müssen Sie nicht zu Fuß gehen: Die ÜSTRA-Fahrer bestellen Ihnen gerne ein Taxi. Frauen erhalten für Taxifahrten in vielen Kommunen Zuschüsse.

Personal

In vielen Bussen und Bahnen fährt Sicherheitspersonal mit, das Sie direkt um Hilfe bitten können. Auch an vielen Stationen sind die Sicherheitskräfte im Einsatz. Grundsätzlich können Sie alle Mitarbeiter des GVH in Notlagen ansprechen.

Das können Sie selbst tun

Wenn es doch einmal heikel wird, sind Sie nicht hilflos! Zögern Sie nicht, einen Alarm auszulösen, auch wenn die Lage noch nicht so kritisch erscheint. Ihr Verhalten kann dazu beitragen, bedrohliche Situationen zu entschärfen.