Die Zonen im GVH

Tarifzonen: das kleine ABC des GVH

Als im März 1970 der Großraum-Verkehr Hannover gegründet wurde, hatte es sich der Verbund zum Ziel gemacht, ein einheitliches Tarifsystem zu schaffen. Dadurch haben Sie einen besonderen Vorteil: Wenn Sie im GVH unterwegs sind, können Sie die Verkehrsmittel der GVH Verbundpartner im GVH Gebiet mit nur einer Fahrkarte nutzen. Ganz unabhängig davon, ob Sie mit Bussen, Stadtbahnen, S-Bahnen, Regionalzügen (RB, RE) oder dem On-Demand-System sprinti unterwegs sind oder verschiedene Verkehrsmittel miteinander kombinieren. Also: ein Verbund – eine Fahrkarte – acht Verkehrsunternehmen.

 

Schematische Grafik vom Tariftableau mit farblicher Kennzeichnung der GVH Zonen.
© GVH/B&B.

Was ist das GVH Gebiet und welche Zonen gibt es?

Das originäre GVH Tarifgebiet ist die Region Hannover und umfasst die Zonen A, B und C. Der Preis einer Fahrkarte berechnet sich in der Regel nach der Anzahl der durchfahrenen Tarifzonen, so dass eine Fahrt innerhalb einer Zone weniger kostet als eine Fahrt durch mehrere Tarifzonen.

Am 01. Januar 2020 gab es eine umfangreiche Tarifstrukturreform im GVH, die die Vereinfachung der Zonen beinhaltete. Die Tarifgrenzen der einzelnen Zonen sind dabei fast gleichgeblieben, lediglich im Stadtgebiet von Hannover wurden die ehemaligen Card-Zonen H1 und H2 zur Zone A zusammengelegt und die Zonennamen „Hannover“, „Umland“ und „Region“ abgeschafft. Seitdem gibt es im GVH Gebiet die Tarifzonen A (Stadtgebiet Hannover), B (an das Stadtgebiet angrenzende Städte und Gemeinden) und C (äußerer Ring der Region Hannover). Darüber hinaus gibt es auch Fahrkarten im Regionaltarif (Zonen D, E und F). Der Regionaltarif macht es möglich, dass auch Pendlerinnen und Pendler aus den umliegenden Landkreisen, die nicht zur Region Hannover gehören, in das GVH Gebiet hinein- und hinausfahren können und dabei nur eine Fahrkarte benötigen. Wenn Sie zum Beispiel in Hildesheim wohnen, aber in Hannover arbeiten, können Sie sich eine Monatskarte oder Monatskarte Abo im Regionaltarif kaufen. Die Angebote im Regionaltarif stehen in der Regel nur in Verbindung mit einer direkten Fahrt in das GVH Gebiet mindestens über die Zone C zur Verfügung. In den Zonen D, E und F können ausschließlich die Schienenverkehrsunternehmen, die auch GVH Verbundpartner sind, genutzt werden. Die GVH Fahrkarten gelten dort nicht in Bussen und Straßen- beziehungsweise Stadtbahnen. Die Regionaltarifzonen können nur mit Monatskarten befahren werden. Für Einzelfahrten benötigen Sie Fahrkarten des Niedersachsentarifs.

Zusammenfassend heißt das:

Die Tarifzonen teilen das Gebiet der Region Hannover und der umliegenden Landkreise ringförmig auf und jede hat ihre eigene Farbe, die immer im Zusammenhang mit der jeweiligen Zonenbezeichnung verwendet wird. Zone A deckt das Stadtgebiet ab, Zone B die angrenzenden Städte und Gemeinden, Zone C die Ortschaften im äußeren Bereich der Region und der Regionaltarif geht über die Region Hannover hinaus, wie zum Beispiel bis nach Hameln, Hildesheim, Stadthagen, Nienburg, Celle oder Schwarmstedt.

Alle gängigen Fahrkarten (außer Abonnements) können über die GVH App erworben werden.

Gut zu wissen:

Bei den verschiedenen Zonen kann es durchaus passieren, dass man gerade nicht ganz sicher ist, in welcher Zone man sich befindet oder in welcher Zone das Ziel liegt. In unserer Fahrplanauskunft oder in der GVH App erhalten Sie daher auch direkt eine Tarifauskunft. Dort werden Ihnen genau die Fahrkarten vorgeschlagen, die Sie für Ihre Fahrt benötigen. Des Weiteren können Sie sich unter Linienpläne einen Überblick über die verschiedenen Tarifzonen verschaffen. Dort finden Sie den GVH Fahrplan für die Region Hannover und den Stadtplan für die Stadt Hannover. Im GVH Plan sehen Sie, welcher Ort zu welcher Zone gehört und im Stadtplan können Sie sich einen Überblick verschaffen, in welcher Zone sich Ihre Haltestelle befindet.

Schon gewusst?

Mit dem Deutschlandticket können Sie bequem Sie bequem den Nah- und Regionalverkehr bundesweit nutzen, unabhängig von Verkehrsverbünden, Verkehrsunternehmen oder Tarifzonen. Weitere Informationen zum Deutschlandticket erhalten Sie hier